2019 Pension Mama
2018  Der Geisterzug
2017 Grand Malheur
2016 iise-max Scheunentheater in Kulmerau
2015 Einer flog über das Kuckucksnest
2014 Mensch, Teufel noch mal
2013 Passionsspiel
2012 Freilichttheater Couscous und Röschti
2011 Arsen uns Spitzengübli
2010 Verwandi send ou Mönsche
2009 D’Muetter ond de Aengu
2008 Jugendtheater Rumpelstilzchen
2007 Do hesch de s’Gschänk
2006 Otello darf nicht platzen
2005 Passionsspiel Bluetigi Händ
2004 Familie Zuewachs
2003 Spannende Geschichten
2001 Katharina Knie Freilichttheater
2001 Syntax error, von Fränzi Klingelhöfer

Theater der Jugendgruppe der Theatergesellschaft Triengen

2000 Katharina die Kühne, Kriminalkomödie in 3 Akten von Jack Popplewell in einer Dialektbearbeitung von Hans Gmür
1999 E Maa zum Miete, Komödie in 2 Akten von Carmelo Pesenti

Aufführung im Pfarreiheim, da Kreuzsaal und Bühne umgebaut wurden

1998 De Schärer-Micheli, Komödie in 3 Akten von Ernst Balzli
1997 En ganz grosse Fuessballer, Komödie in 3 Akten von Heidi Strandt
1996 Gschtürm im Stägehuus, Komödie in 4 Akten von Jens Exler
1995 Vogel friss oder stirb, Komodie in 3 Akten von Caesar von Arx
1994 Die hölzerne Schüssel, Stück in 4 Akten von Edmund Morris
1993 Schwindelfiliale, Schwank in 3 Akten von Curt Kraatz und Max Neal
1992 s’Verlägeheitschend, Heiteres Stück von Franz Streicher in einer Bearbeitung von Arthur Brenner
1991 S‘ Turmglüüt vo Janetsch, Schauspiel von Paul Hartmann
1988 Der Kreidekreis, Schauspiel von Klabund
1986 Johnny Belinda, Schauspiel von Elmer Harris, bearbeitet von Prof. Walter Firner
1985 s‘ Gheimnis überem Gletscher, Volksstück Josef Brun
1984 E fideli Tankstell, Lustspiel von Fritz Wempner, Mundartbearbeitung von Rudolf Eberhard
1983 Via Mala, Volksdrama von John Knittel, Mundartbearbeitung von F. Gastl und Carl Hirrlinger
1982 De Wildhüeter vo Gsteig, Volksstück von Charlotte Birch – Pfeiffer
1981 Entwickligshilf, Dialekt – Lustspiel von Jakob Strebler
1980 Dr Fischer vo Spiez, Dialektspiel von Paul Hartmann
1979 Der Tierbändiger, Lustspiel von Andreas Zimmermann
1978 S’Mündel, Dialekt – Lustspiel von Emil Sautter
1977 Nüsslisalat, Schwank in einem Akt von H. Baumann
1968

1969

Bühnenrenovation, Bühnenboden und Wände
1965 Der Lumpensammler von Paris von Felix Pyat
1964 Willys Frau von Max Reimann und O. Schwartz
1963 Carmen von Willy Webels und Carl Siber
1961 Meisterboxer, von Otto Schwartz und Otto. Mathern
1960 Wilhelm Tell, Schauspiel von Fr. Schiller
1959 Hurra ein Junge, von Franz Arnold und Ernst Bach
1958 Der Kreidekreis, Schauspiel von Klabund
1957 Jungfrau von Orléans, Trauerspiel von Fr. Schiller
1956 Johnny Belinda, nach Elmar Harris, bearbeitet von Prof. Walter Firner
1955 Die beiden Weisen, von Dennery und Cormon
1954 Die Ratsmädel, von Herrn von Marcellus
1953 Der lustige Xaver, von F. Burau
1952 Der Verrat von Novara, von Cäsar von Arx
1951 Wilhelm Tell, Schauspiel von Fr. Schiller
1950 Der Glöckner von Notre – Dame, romantisches Drama von Charlotte Birch-Pfeiffer
1949 s’Liesel von Stein, Volksstuck von F. Burau
1948 Ferien im Tessin, Operette von Krannhals
1947 Die goldene Mühle, Volksstück von Wilhelm Sterk
1946 Der Verschwender, Zaubermärchen von Ferdinand. Raimund
1942 Der Tierbändiger, Lustspiel von Andreas Zimmermann
1938 Pfeffer Rösel, romantisches Schauspiel von Charlotte Birch – Pfeiffer
1937 Bühnenweihespiel (Eröffnungsfeier im neuen Theatersaal) von D. W. R. Ammann, Olten
1936 Der Alpenkönig und der Menschenfeind, Zaubermärchen von Ferdinand Raimund
1935 Die Räuber, Schauspiel von Fr. Schiller
1934 Wilhelm Tell, Schauspiel von Fr. Schiller
1933 Die Herzenskönigin, Operette von Mielke
1932 Das Glücksmädel von Raimann und Schwarz
1931 Lumpazivagabundus, oder das liederliche Kleeblatt, Posse von J. Nestroy
1930 Käthchen von Heilbronn, Lustspiel von H.v. Kleist
1929 Der Verschwender, Zaubermärchen von Ferdinand Raimund
1928 Die versunkene Glocke, dramatisiertes Märchen von Gerhard Hauptmann
1927 Die Räuber, Schauspiel von Fr. Schiller
1926 Julius Cäsar, Trauerspiel von Shakespeare
1925 Wilhelm Tell, Schauspiel von Fr. Schiller
1924 Jungfrau von Orleans, Trauerspiel von Fr. Schiller
1923 Der Glöckner von Notre – Dame, Romantisches Drama von Charlotte Birch-Pfeiffer
1922 Der Verschwender, Zaubermärchen von Ferdinand Raimund
1921 Bajazzo und seine Familie, Schauspiel von d’Ennery und Marc Fournier
1920 Die Geyerwally, Volksschauspiel von Wilhelmine v. Hillern
1918 Die Besenbinderliesel, Volksschauspiel von R. Schönholzer
1916 Aelplerchilbi, Dialekt – Schauspiel v. Andreas Zimmermann
1915 Der Landsturm – Lütenant, Dialekt – Lustspiel von Andreas Zimmermann
1914 Die Waise von Holligen oder Die Franzosen in Bern, vaterländisches Schauspiel mit Gesang von Joel Leuenberger
1913 Der Hochtourist, Lustspiel von Krak und Real
1912 Arnold von Melchthal, vaterländisches Schauspiel von Pfarrer Gottlieb Fischer
1909 Hemann von Reinach und Ursula von Homberg, vaterländisches Schauspiel von Siegfried Wunderlin
1908 Im Weissen Rössl, Lustspiel von Oskar Blumenthal und G. Kadelburg
1907 Der Meineidbauer, Volksstück mit Gesang von Ludwig Anzengruber
1906 Marilene oder Das Kreuz am Wildsee, Volksstück mit Gesang von J. Willhart
1905 Der Musterhof, Volksstück mit Gesang von R. Manz und H. Lostorfer
1904 Der Schweizer in Neapel, Schauspiel mit Gesang von Arnold Lang
1903 Dem Achmüller sein Recht, Volksstück mit Gesang von Egon Heuberger
1902 Die Lieder des Musikanten, Volksstück mit Gesang von Rudolf Kneisel
1895 Das Glück oder Nur ein Schulmeister, Schauspiel von Emma Hodler
1894 Der Loder, Schauspiel von Hermann von Schmid
1893 Die Beatushöhle, Schauspiel von Chr. Schmid
1892 Der Hörige, vaterländisches Schauspiel von B. Müller
1891 Das Vaterunser, Volksschauspiel von J. Rauter

Männerchor Triengen:

Vater unser, Theaterstück mit Gesang von E. Karl

1890 Der Schweizer in Neapel, Volksstück mit Gesang von Arnold Lang
1889 Gesangverein Triengen

(Nach J. Steiger: Theatergesellschaft Triengen)

Hedwig, die Banditenbraut, Drama von Theodor Körner

1888 Männerchor Triengen:

Der versiegelte Bürgermeister, Schwank von E. Raupach

1886 Die Schweizer in Amerika, oder Sehnsucht nach der Heimat mit Vorspiel „Der Abschied“ und Nachspiel: „Die Rückkehr“ von A. Lang – Wildermuth
Arnold von Winkelried oder Die Schlacht bei Sempach von Dr.August Feierabend
1885 Sängerbund Surenthal – Musikalische-theateralische Produktion:

Der kurierte Mädchenstolz von Greter, Bezirkslehrer, Rothenburg

1884 Gemischter Chor von Triengen:

Englisch von C. A. Görner

1883 Sängerbund Surenthal im Gasthaus z. Löwen in Büron:

Die Eifersüchtige von Roderich Benedix

Sängerbund Surenthal – Theatralische Darbietung

zwei kleine einaktige Lustspiele:

1. Die Brautwerbung von Neuse

2. Der Liebhaber in der Küche von Neuse

1882 Gemischter Chor von Triengen:

Der Weiberfeind, Lustspiel von Carl Lebrun

Die Brautwerbung von Neuse

1881 Bezirksschule Triengen:

1. Trilogie aus Wilhelm Tell

2. Die Klatschbasen, Lustspiel, Einakter von A. Lang

1881 Gemischter Chor von Triengen:

1. Das letzte ledige Mädchen im Dorfe, Lustspiel von G. Neuse

2. Die Zerstreuten von Kotzebue

1880 Gemischter Chor von Triengen:

Zum grünen Esel, Einakter von Rudolf Hahn

Bezirksschule Triengen:

1. Der Apfelschuss, 3. Aufzug, 3. Szene

2. Der 1. April, Lustspiel von A. Lang

1879 Seminaristen von Hitzkirch spielen im «Rössli»:

1.  Robert und Bertram, Lustspiel, Einakter.

2. Ohne Geld auf Reisen oder Das Abenteuer zweier Schullehrer, Einakter von J. Bauer.

3. Johann als Doktor von P. Gall Morel.

Dazu musikal. Einlagen und Deklamation: Max Stolperian von Zschokke

1878 Der Phlegmatikus von J. R. Benedix, Ein Don Juan wider Willen von Ney
1874 Die Schlacht bei Sempach von Dr. August Feierabend
1872 Die Schlacht am Morgarten von Pfarrer W. Bion
1870 Die Schlacht am Stooss von Pfarrer W. Bion
1868 Die kleine Lautenspielerin, Christoph v. Schmid
1868 Dörthe oder Ein Trauerspiel in Berlin, bürgerliches Drama von K. von Holtei
1867 Die Räuber auf Maria Kulm, Schauspiel von Kuno
1866 Marianne, ein Weib aus dem Volke, Schauspiel von d’Ennery und Mallian
1865 Die Beatushöhle, vaterländisches Schauspiel mit Gesang in 7 Bildern nach Christoph v. Schmid
1864 Hedwig oder Die Soldatenbraut, Drama von Theodor Körner
Marianne, ein Weib aus dem Volk Schauspiel von d’Ennery und Mallian
1862 Der ehrliche Schweizer, Schauspiel in zwei Handlungen von J. Engel
1861 Die Waise aus Genf, Drama von Castelli, und das Lustspiel Das Landhaus an der Heerstrasse
1859 Toni, Drama von Theodor Körner
1858 Rudolf von Erlach oder Der Tod des Siegers bei Laupen, Trauerspiel von J. I. Zimmermann
1857 Folgen aus Rache oder Die Räuber im Schwarzwald, Schauspiel von Franz Jos. Keller
1856 Die kleine Lautenspielerin, Christoph v. Schmid
1855 Die Mühle von Auerstädt oder Die unverhoffte Erbschaft von Karl Ernst, nebst dem Lustspiel Die Eifersucht in allen Ehren von Zschokke
1853 Der Müller und sein Kind, Volksdrama von E. Raupach
1852 Max Basstal, der Trunkenbold, Lustspiel von Kotzebue
1852 Der Mohrenkönig oder Grausamkeit sprengt Sklavenketten, Schauspiel von Franz Krutter
1851 Julius von Sassen, Trauerspiel von H. Zschokke
1838 Petermann von Gundoldingen oder „Die Sempacherschlacht“ von Joseph Ignaz Zimmermann
Doch dann kehrte auch hier Ruhe ein oder die Kräfte wurden für die Abtrennung von Triengen, welche schliesslich 1845 gelang, eingesetzt.
1837 Die Mühle von Auerstädt oder Die unverhoffte Erbschaft von Karl Ernst
1836 Emma oder Die kindliche Liebe, dazu das Nachspiel Der Eierdieb, beide von Christoph von Schmid
1835 Der Geizige, ein Lustspiel von Molière in deutscher Übersetzung, dem ein Nachspiel, Der Trunkenbold, folgte
1822 Deutsche Treue, Drama in einem Aufzug von Theodor Körner, 1813
Mit Körners Heyderich verstummte das Theater im Dorfteil Triengen für beinahe drei Jahrzehnte. Wir kennen die Ursache nicht, möglicherweise wirkten mehrere zusammen. Vielleicht mangelte es an initiativen Personen, doch können auch Unstimmigkeiten in der Theatergesellschaft und in politischen Angelegenheiten mitgewirkt haben. Es fehlte auch an geeigneten Theaterräumlichkeiten, um gewisse Stücke aufführen zu können.
Wenigstens im damaligen Dorfteil Kulmerau wurden in den dreissiger und Anfang der vierziger Jahre des 19. Jahrhunderts von einer Lese- und Theatergesellschaft mehrere Stücke gespielt:
1821 Alexander Menschikoff von Lottenbach
1820 Niklaus von Flüe oder Die gerettete Eidgenossenschaft von Joseph Ignaz Zimmermann, 1781
1819 Dreimalige Aufführung geringerer, kleiner Theaterstücke. Nähere Bezeichnungen fehlen
1814 Sieg der Religion, ein Theaterspiel von Joseph Ignaz Zimmermann, 1771 (1783)
1813 Erlachs Tod, ein vaterländisches Trauerspiel von Joseph Ignaz Zimmermann, 1790
1812 Petermann von Gundoldingen oder Die Sempacherschlacht, eidgenössisches Trauerspiel von Joseph Ignaz Zimmermann, 1779
1811 Wilhelm Tell, ein Trauerspiel von Joseph Ignaz Zimmermann, 1777